Erfolgreich bei German Cup 2022 in Wertheim

Der German Cup in Wertheim ist ein beliebtes Turnier, mit dem regelmäßig die Wettkampfsaison gestartet wird. Auch dieses Jahr nutzen wieder zahlreiche Kampfsportler vom TV Friedrichstal und TB Rotenfels die Gelegenheit Ihr Können zu zeigen. Dabei zahlte sich die gute Vorbereitung von Trainerin Dagmar Schulmeister aus und die Aktiven erkämpften sich sehr gute Platzierungen.

In der Kategorie Selbstverteidigung (SV) für Sportler mit Handicap war es diesmal besonders spannend: im dichten Teilnehmerfeld holten Jörg Leucht, Jenny Birkefeld, Patrick Müsle, Fabian Rothneder, Uli Plischka und Marcel Herlitz den dritten Platz. Noch besser aufgestellt zeigte sich Birk Spanger: mit seinen Techniken sicherte er sich den zweiten Platz. Die kraftvollste Leistung zeigte Ralf Küntzlin und er wurde verdient Erster in dieser Kategorie.

Auch in den weiteren Pools gab es tolle Leistungen zu sehen, die mit Platzierungen belohnt wurden. So zum Beispiel bei den Jugendlichen im Bereich Selbstverteidigung: hier konnten Nela Langendörfer, Mathilde Needham und auch Jasper Lehmann überzeugen und erkämpften sich jeweils den zweiten Platz. Bei den Erwachsenen lief dieses Jahr beim German Cup sogar noch besser: gleich bei seiner ersten Teilnahme bei diesem Turnier holte Stefan Lehman den ersten Platz. Und auch Zlatko Garic zeigte seine Wettkampferfahrung und sicherte sich damit ebenfalls den ersten Platz. Tobias Zimmermann und Ralph Rösler demonstrierten auch effektive Techniken und wurden mit Platz drei und zwei belohnt. Als Erfahrenste bei den Erwachsenen konnte Dagmar Schulmeister überzeugen: sie sicherte sich souverän den ersten Platz in Selbstverteidigung.

Wie üblich, gab es beim German Cup auch dieses Jahr wieder unterschiedliche Kata und Technikformen zu sehen. Und auch hier zeigten sich die Teilnehmer vom TV Friedrichstal und TB Rotenfels erneut gut vorbereitet: die Vorführung der Kaku-no-Kata überzeugte die Großmeister. Ralph Rösler und Dagmar Schulmeister konnten sich über den jeweils ersten Platz freuen. Zlatko Garic zeigte ebenfalls sehr gute Techniken und errang den zweiten Platz.

Ein weiteres Highlight beim diesjährigen German Cup war auch die Freestyle Kata von Dagmar und Ralph. Von unterschiedlichen Musiktiteln begleitet zeigten beide schnelle Angriffs- und Verteidigungstechniken, aber auch detailliert langsame Technikdemonstrationen. Die Kombination und Vielfalt der Präsentation begeisterte sowohl Zuschauer als auch Kampfrichter und beide holten verdient den ersten Platz in dieser Kategorie.

143 Starter bei der diesjährigen IDM

bkv_idm2015-19322 Urkunden lagen am 2. Mai für die 143 Starter auf der IDM der BKV in Friedrichstal bereit. Budoka aus 8 Nationen standen am Start, um sich in den Disziplinen Judo und Jiu-Jitsu, jeweils Wettkampf und Kata, SV-Kata und freie Kata zu messen.
Kurz nach 9 Uhr begrüßte die 1. Vorsitzende Dagmar Schulmeister die angereisten Teilnehmer, Betreuer, Eltern, Kampfrichter und Helfer. Der stellvertretende Ortsvorsteher aus Friedrichstal, Lutz Schönthal, freute sich über das große Starterfeld und wünschte allen Sportlern viel Erfolg.
Der Vorstand der BKV nahm die IDM als würdigen Rahmen für die Verleihung des 4. Dan Judo an das Judo Urgestein Peter Klettenheimer. Ulrich Pütz, 6. Dan, 2. Vors. BKV, würdigte Peter mit einer kurzen Ansprache. Der erfolgreiche Trainer nahm die Ehrung sichtlich gerührt an und versprach, sich auch weiterhin aktiv für den Nachwuchs einzusetzen.
Für ihr Engagement im Verband bedankte sich der Vorstand bei Ralph Rösler und Stefan Mersche mit der Verleihung der „Bronzenen Ehrennadel“ der BKV.
Aus den Händen unseres Freundes und Trainer Srdjan Ilić erhielt Dagmar Schulmeister eine Ehrenurkunde und eine hellblaue Vereinsjacke. Die sympathischen serbischen Sportler nehmen jedes Jahr die weite und anstrengende Fahrt nach Deutschland in Kauf, um an unserer Meisterschaft teilzunehmen. Auch dafür nochmals vielen Dank nach Serbien.
Besonderer Dank gebührt auch in diesem Jahr wieder Großmeister Norbert Batt, 9. Dan Jiu-Jitsu, Leiter der I.B.A., der als Kata-Bewerter und Kampfrichter dabei war und sowohl Kampfrichter als auch Teilnehmer zur Meisterschaft mitbrachte.
Die Wettkämpfe wurden auf bis zu fünf Mattenflächen ausgetragen. Der Vormittag startete mit den Kata-Vorführungen. Besonders gefreut haben wir uns über die Teilnahme der Berliner Judoka Torsten Ebersbach und Uwe Habermann, die bereits zahlreiche Titel in der Kata verzeichnen können. Sie zeigten die Gonosen-no-kata und die Katame-no-kata.
Die Jiu-Jitsu-Kata bewertete Norbert Batt, 9. Dan Jiu-Jitsu und unser Fachgruppenleiter, Udo Seidel, 6. Dan. Leider verletzte sich unser Jugendbeauftragter Anton Krischer an der Schulter – wir wünschen ihm auf diesem Wege gute Besserung.
Nach einer kurzen Mittagspause folgten die Wettkämpfe im Judo und Jiu-Jitsu.
Um 17.30 Uhr wurde pünktlich abgegrüßt. Dagmar Schulmeister bedankte sich bei allen Teilnehmer für ihr Kommen und wünschte eine gute Heimreise. Bis zum nächsten Jahr zur IDM 2016! Fotos in der Galerie.

Intern. Deutsche Meisterschaft 2015

IDM 2015Am Samstag, den 2. Mai 2015, findet in Stutensee wieder die IDM der BKV statt. Hierzu möchten wir alle Budoka und Kampfsportler herzlich einladen. Es werden Wettkämpfe in folgenden Disziplinen angeboten:

Formen:
• Karate-Kata   • Hardstyle-Kata
• Waffenkata    • Selbstverteidigung
• Freestyle-Show
• Judo-Kata Kodokan / Kyu-Kata / Freie Kata / Show
• SV

Wettkampf/Kumite:
• Judo Wettkampf   • Karate Kumite
• Jiu-Jitsu Wettkampf (ohne Kicks)
• Pointfighting Kickboxen Semi/Leichtkontakt

Anmeldeschluss ist der 17. April. Alle Infos und Anmeldeunterlagen in unserer pdf Ausschreibung IDM 2015.pdf zum download.